Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

KiKA-Skandal und das Schattennetzwerk der Medien

Bei KiKA, dem gemeinschaftlich von den öffentlich-rechtlichen Fernsehkanälen ARD und ZDF betriebenen TV-Kanal für Kinder und Jugendliche, sorgen seit einiger Zeit Sendungen für Aufsehen, welche gezielt versuchen, die Flüchtlingsproblematik vollkommen verkehrt darzustellen. Die Medienakteure überschreiten insbesondere bei dem letzten Beitrag „Malvina, Diaa und die Liebe“ ganz klar jedwede moralische Grenzen.

Allerdings tun sie dies schon lange, denn sie sind genau dazu da, den Volkscharakter zu verfälschen, uns in Abhängigkeiten hineinzutreiben, fern der gesunden Lebenskultur.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei