Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Asylwahnsinn: Hilfeschrei einer 16-Jährigen lässt Deutschland erwachen

Lange hat das deutsche Volk geschwiegen, die Augen verschlossen vor zunehmender Ausländergewalt, der Überflutung des eigenen Landes. Doch seit dem Silvester-Drama in Köln hat sich alles schlagartig verändert. Immer mehr Bürger fangen an, sich gegen den inszenierten Asylwahnsinn zu wehren. Derzeit besonders junge Frauen. Den Anfang machte ein 16-jähriges Mädchen, welches Angela Merkel anklagt, um Schutz vor Ausländergewalt bittet sowie ganz klar äußert, dass Deutschland kaputt gemacht wird. Gleichzeitig stellt Sie die berechtigte Frage: Hat Deutschland noch eine Chance?

 Joachim Sondern 

Wer meint, das alles sei „rechte“ Propaganda, irrt gewaltig. Denn diese Aussagen kamen aus dem Herzen, waren mitnichten einstudiert. Sehen Sie selbst:

Zuvor äußerte bereits Ende 2015 eine Dame ihre Bedenken hinsichtlich der Gefahren durch die Massenzuwanderung:

 

Merkel zerstört Deutschland – schweigende Bürger auch

Hoch emotional kritisiert das Mädchen Angela Merkel, klagt sie regelrecht an samt dem Satz „Merkel zerstört Deutschland“. Allerdings ist Angela Merkel lediglich die US-Repräsentantin. Jeder Bürger, welcher jahrelang geschwiegen oder weiterhin schweigt, trägt gewissermaßen Mitschuld an den hiesigen Zuständen. Bösartige Bestrebungen gelingen, sofern gutherzige Menschen nichts tun. Daran ändert auch verbale Kritik nichts, nur effektive Handlungen zum Wohle der eigenen Kultur können nachhaltige Veränderungen ermöglichen, Sicherheit vermitteln.

Solche Videos, wie das des 16-jährigen Mädchens, waren vor Jahren undenkbar. Heutzutage fürchten sich etliche Menschen jedoch vor der längst spürbaren Ausländergewalt. Insbesondere junge Frauen wollen ihre westliche Freiheit nicht zum Wohle der Asylanten aufgeben, weil jene denken, Europas Frauen seien Freiwild.

Nationaler Widerstand im neuen Gewand

Früher demonstrierten einzig sogenannte „Extremisten“ oder Skinheads. Inzwischen äußern ganz normale Bürger ihren Unmut darüber, dass Asylanten stets bevorzugt behandelt werden, Gesetze ignorieren dürfen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen, während Bundesbürger leiden müssen aufgrund dramatischer Ghetto-Zustände.  Das eigene Volk wird kaputt gespart, politisch erpresst, belogen und betrogen. Folglich werden überall Stimmen erklingen. Deutsche wachen zwar spät auf, dafür allerdings umso überzeugender.  Um abschließend die Frage des 16-jährigen Mädchens zu beantworten: Ja, Deutschland hat eine Chance, wenn Millionen Menschen aufstehen, Widerstand leisten, unabhängig davon, was gewählte Volksvertreter äußern, da diese Herrschaften höchstens Volksinteressen seit Jahrzehnten verraten.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
SaschaTony Katz Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tony Katz
Gast

Wer es das etwas politischer formuliert sehen möchte: https://www.youtube.com/watch?v=WnNaksaV1ZA Björn Höcke´s Rede in Erfurt Mitte Januar 2016

Sascha
Gast
Sascha

Ich sehe es an meinen Nachbarn. Sie machen immer wieder nachts party znd niemand stört sie. Die polzei war schon zig mal da und es ändert sich nichts. Inzwichen kommen sie nichtmal mehr weil sie sagen das sie nicht zuständig sind. Man wird von ihnen beleidigt und bespuckt. Wenn man sie anzeigt kommt nichts dabei raus. Es wird fallen gelassen wegen geringfügigkeit.